Batavus Sprint – Unser Tandem

Batavus Sprint
Batavus Sprint

Seit 1.9.2013 sind wir stolze Besitzer eines Tandems.  Obwohl normalerweise ausschließlich ich der mit dem  Fahrrad-Tick in unserer Familie bin, hat es uns gestern auf Initiative meiner Frau erwischt.  Schon seit Jahren sprechen wir immer wieder mal davon, dass ein Tandem auch mal ganz nett wäre. Als meine Frau noch ein Kind war, hat sie bereits immer das Tandem unseres Nachbarn bewundert. Dies ist normalerweise immer gut in einem Schuppen eingelagert, aber vor knapp 3 Wochen habe ich es auch einmal gesehen. Basis für diesen Umbau war wohl ein Herkules-Mofa, denn sowohl der Rahmen wie auch die Laufräder weisen eindeutig darauf hin.

Wir waren uns dann wieder einig: So ein Tandem wär ganz nett 🙂 „Batavus Sprint – Unser Tandem“ weiterlesen

Impressionen von der Eurobike 2013

Am 31. August 2013 öffnete die Eurobike Messe 2013 in Friedrichshafen die Pforten für das gemeine Fuß- bzw. Pedalvolk.

Am Publikumstag erhalten diejenigen, die die Fahrräder im Endeffekt auch kaufen sollen, die Möglichkeit, sich selbst einen Überblick über Trends, Innovationen und vor allem neue Fahrräder in allen Variationen zu verschaffen. Vom puristischen Singlespeeder, den viele Hersteller jetzt in das Sortiment aufnehmen, bis zu aberwitzig aussehenden Fat-Bikes mit Reifen, die einem Motorrad der Ralley Paris-Dakar entliehen sein könnten.

Die EURO Bike wurde an diesem Tag ihrem Namen gerecht. Im Getümmel der weltweit größten Fahrradmesse konnte man Holländer, Franzosen, Österreicher, Schweizer, Italiener, Engländer und viele mehr hören und sehen.
„Impressionen von der Eurobike 2013“ weiterlesen

Neues für´s Fully – Kind Shock Super Natural Vario Sattelstütze

Das ständige Sattelstütze Ein- und Ausfahren beim Down- und Uphill nervt mich inzwischen. Das führte dazu, dass ich mit ausgefahrener Stütze den Berg runter bin oder wahlweise unten dann mit abgesenkter Stütze auf dem Trail weitergefahren bin, was doch arg zu Lasten der Geschwindigkeit und Puste geht, zumindest bei mir. Ich wollte definitiv eine Variostütze, die mit einem Hebel bedient wird. Ein weiteres Remote-Gedöns am Lenker mit Kabelführung am Oberrohr kann ich einfach nicht brauchen. Die Auswahl warf dann relativ übersichtlich im preiswerten Segment. Über die Crankbrothers habe ich relativ viel schlechtes gelesen.

Für mich übrig blieb die Kind Shock Super Natural in 385er Länge, was einen Hub von 125mm bedeutet. Wie so oft bestellt bei www.bike-components.de/, meinem Onlineshop des Vertrauens. Gestern verschickt, heute in der Packstation, gerade eben montiert. Der erste Eindruck: Gute Entscheidung! Die Stütze sieht wertig aus, senken und heben mittel Griff in den Schritt geht gut, auch beim Fahren (auf der Strasse) – wie das im Gelände aussieht wird sich in Kürze zeigen.

Einen Nachteil hat das ganze bis jetzt: Leider passt meine alte Satteltasche nicht mehr an die Supernatural, das diese auch um die Sattelstütze mit einer Klettschlaufe befestigt wird. Hier werde ich also Ersatz brauchen.

Das Lightbike

Ein leichtes Zweit-Bike muss her.

Über das mtb-news.de-Forum bin ich auf www.lbmts.de gekommen. Dort werden verschiedene günstige Leichtbauteile mit gewogenem Gewicht und ca. Preis aufgeführt – genau das, was ich suchte.

Nun geht´s also los:

Die ersten Teile sind da:

Ein Drössiger super-light 9.1  Alurahmen in blau-matt gepulvert.

 

 

  • Rahmenhöhe 21″
  • Oberrohr 605mm
  • Steuerrohr 165mm
  • Lenkwinkel 71°
  • Sitzwinkel 73°
  • Gewicht nachgewogen inkl. Beschichtung

 

Laufradsatz:

Easton EA70 XC Wheelset (2011)

Jetzt doch vollgefedert: CUBE AMS 130 Pro

Knapp ein Jahr hat das CUBE LTD Race seinen Dienst getan. Ein super Hardtail mit (laut Herstellerangaben) 11,5kg, das mir echt Grinsen ins Gesicht gezaubert hatte. Kein Wunder, meine vorherigen MTB waren immer deutlich schwerer und eher zufällig als gezielt nach meinen Ansprüchen gekauft.

Habe ich damals noch gesagt „ein Fully braucht doch keiner“, denke ich inzwischen anders darüber. Der Tail vom Hardtail war schon ziemlich hard, nicht nur bergab, auch auf der buckeligen Geraden.

Nachdem ich also der Versuchung  knapp 9 Monate widerstanden habe, reifte der Entschluss zum Fully immer weiter. Ein Cube sollte es auf jeden Fall wieder sein, denn ich war sher zufrieden mit der Qualität des LTC Race. Bis zum Schluss suchte ich auf ebay, Fahrradbörsen und Onlineshop immer wieder nach AMS  100 Rahmen mit oder ohne Dämpfer – aber in 20″ war nichts vernünftiges zu bekommen. „Jetzt doch vollgefedert: CUBE AMS 130 Pro“ weiterlesen

Easton EA70 – Lenker und Vorbau montiert

Da mir der lange Vorbau meines Cube und die damit verbundene, nach vorn gestreckte Sitzhaltung etwas auf die Bandscheibe ging, habe ich mir einen 90mm Vorbau und einen Mid-Rise (30mm) MonkeyBar-Lenker von Easton bestellt. Beides in der etwas leichteren EA70-Ausführung.
Ein Tipp zur Demontage von Gummilenkergriffen:
Gelesen im Forum von mtb-news.de
Mit dem Kompressor unter die Griffe pusten, bis sich ein Luftkissen bildet, dann einfach gleichzeitig abziehen, geht ganz easy.

Und wieder montieren? Die Griffe ein paar Minuten in heisses Wasser einlegen, ordentlich Spucke auf den Lenker und drauf damit 🙂

Cube LTD Race 2010

  • Mein neues Bike:
  • 20110428-231240.jpg

Ein paar Daten:

  • 11,5 kg 20″ Alurahmen mit sportlicher Geometrie
  • Rock Shox Reba SL 100mm Federgabel
  • Shimano Deore/XT-Komponenten
  • Formula RX hydraulische Scheibenbremsen, …

Gekauft habe ich das Rad in Augsburg beim Local Cube Dealer, www.optimalrad.de zu einem wie ich finde Spitzenpreis. Nicht immer ist das Web günstiger 😀

Fährt sich sehr gut, jetzt fehlen nur noch stylische Lichter und ein Flaschenhalter.