Focus Arriba 2.0 RR – Upgrades

20131027-104015.jpg
Focus Arriba 2.0 RR

Seit August nenne ich ein sogenanntes Fitnessbike mein eigen.
Im Prinzip (die echten Rennradfahrer mögen mir verzeihen) ein Rennrad mit geradem Lenker. Kaufen wolle ich es bei meinem Focus-Händler vor Ort, zudem der tatsächlich in meiner Straße ist. Leider war das Bike nicht mehr von Focus lieferbar, weder in meiner noch einer anderen Rahmenhöhe.

Also habe ich online bei www.speichendoktor.com bestellt, einer der wenigen Shops, die das Arriba noch auf Lager hatten.
An dieser Stelle ein großes Lob an Zweirad Schmogrow, die hinter der Onlineadresse stehen.
Das Fahrrad kam fertig montiert mit der Spedition an, alle Schrauben waren ordentlich angezogen, die Schaltung sauber eingestellt.

Nun zum Fahrrad:
Das Focus Arriba 2.0 RR ist schwarz/rot und mit einer Shimano Sore Gruppe ausgestattet, die unterhalb der 105er Gruppe eingereiht ist. So weit unten, dass man online kaum Erfahrungsberichte darüber findet. Ich kann jedoch nichts negatives darüber sagen, die Bremsen packen auch für meine Gewichtsklasse sehr ordentlich zu, die Gänge schalten sauber durch.

Reifen sind Schwalbe Lugano in ebenfalls passendem rot/schwarz in der Drahtausführung.


Produktart Herren 28 Zoll Fitnessbike Shimano Sora 18-Gang 2013
Rahmenhöhe Xl
Rahmen Focus Road Sport Aluminium, double butted
Gabel Focus Aluminium
Schaltwerk Shimano Sora, 18-Gang
Umwerfer Shimano Sora
Schalthebel Shimano Sora
Bremshebel Tektro FL-540
Bremse vorn Shimano Sora Race-Brake
Bremse hinten Shimano Sora Race-Brake
Zahnkranz Shimano HG-50, 9-fach, 11-30 Zähne
Kurbelradgarnitur Shimano Sora, 2-fach, 50/34 Zähne
Innenlager Shimano Sora Industrielager
Nabe vorn Concept EX Aluminium
Nabe hinten Concept EX Aluminium
Speichen Niro
Felge Concept EX, Aluminium Hohlkammerfelgen
Reifen Schwalbe Lugano 622-23
Pedalen optional
Vorbau Concept EX Aluminium
Lenker Concept EX Aluminium
Sattelstütze Concept SL Aluminium
Sattel Concept EX
Gewicht: 9,1 kg
Farbe magicblack / firered glossy

Zum Fahren bin ich bis jetzt nicht viel gekommen, aber dennoch habe ich begonnen, einige Teile auszutauschen – völlig unnötiger Tuning-Tick, aber darum gehts ja hier 🙂

Was wurde gemacht?
Mein Schwager hat dafür gesorgt, dass ich zum Geburtstag passende Carbon bzw. Leichtbauteile bekommen habe.
Dies sind

    • Titan-Schnellspannachsen für die Laufräder (48 Gramm)

20131026-224959.jpg

    • Sattelklemme (9 Gramm)

20131026-225131.jpg

    • Carbon Sattelstütze (185 Gramm)

20131026-225142.jpg

    • Easton Ec90 Carbon-Lenker (119 Gramm)

20131026-225148.jpg

Damit konnte ich heute durch Austausch der Originalteile 20g bei der Sattelstützenklemme, 135g bei der Sattelstütze, 164g beim Lenker und 76g bei den Schnellspannern einsparen. Insgesamt also 395g.
Sinnvoll? Ach komm 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.